Städtepartnerschaft zwischen Nidda und Bad Kösen

Seit 1991 gibt es die Städtepartnerschaft zwischen Bad Kösen und Nidda in Hessen. In den ersten Jahren konnte eine rege Aktivität der Partnerschaft und dies beidseitig verzeichnet werden. Im Laufe der Zeit verflachten die Beziehungen leider, doch beschlossen interessierte Bürger Bad Kösens im Jahre 2007, die Partnerschaft wieder aufleben zu lassen.

Um dieses Mal eine festere Bindung einzugehen und die Strukturen grundsätzlich zu verbessern, wurde am 3. Februar 2009 der ‚Bad Kösener Städtepartnerschaftsverein e. V.‘ mit 13 Mitgliedern gegründet. Die Mitglieder des Verschwisterungsvereins ‚Nidda e. V.‘ freuten sich ganz besonders über diesen Schritt. Denn somit wurde abgesichert, dass die Partnerschaft zwischen diesen beiden Städten wieder mit Leben erfüllt wird. Der Zweck und das Ziel des Vereins ist die Förderung nationaler und internationaler Beziehungen. Interesse besteht dabei auch, mit Bad Kösener Vereinen Verbindung zu Gleichgesinnten aufzunehmen. Dies funktionierte beispielsweise schon bei der Freiwilligen Feuerwehr und dem Kegelverein. Vereine, die diese Möglichkeit auch nutzen möchten, können sich unter Telefon 034463 27771 oder 034463 26615 an den Verein wenden. Die Organisation einer ersten Zusammenkunft würde dann kein Problem darstellen.
Der Bad Kösener Städtepartnerschaftsverein sieht sich auch als Plattform für Kinder und Jugendliche, weswegen Austausch-Fahrten von Schülern und Jugendlichen kein Problem wären. Ein großer Vorteil für das gegenseitige Kennenlernen der Menschen der Partnerstädte wäre, wenn Eltern ihren Kindern ermöglichen würden, im Städtepartnerschaftsverein mitzuwirken.

2011 wurde bereits das 20-jährige Jubiläum der Verbindung zwischen Nidda und Bad Kösen gefeiert. Gäste aus England, Frankreich und Polen wurden eingeladen. Hinsichtlich des Landes Polen kann erwähnt werden, dass die ersten Kontakte zwecks einer weiteren Partnerschaft mit der Stadt Chlemsko Slaskie aufgenommen worden sind. Der Verein ist für Anregungen, Meinungen, Vorschläge, Ideen zur Städtepartnerschaft und zu allen möglichen Aktivitäten dankbar.