Willkommen in der Domstadt Naumburg

Hier zeigt sich nicht nur das Mittelalter von seiner schönsten Seite

Die fast tausendjährige Domstadt Naumburg liegt inmitten des Burgen- und Weinlandes Saale-Unstrut, einer geschichtsträchtigen Kulturlandschaft mit über tausend Jahre alten Weinbergen, Streuobstwiesen, Flusstälern und Wäldern. In Naumburg zeugen Bauwerke der Romanik und Gotik, farbenprächtige Bürgerhäuser der Renaissance und des
Barock sowie malerische Gassen vom Reichtum der Stadt durch Handel und Messen im Mittelalter. Weltbekannt wurde das Städtchen an der Saale durch den spätromanisch-frühgotischen Dom St. Peter und Paul. Er zählt zu den bedeutendsten Kathedralbauten des europäischen Hochmittelalters und ist der Besuchermagnet an der "Straße der Romanik" in Sachsen Anhalt. Seine berühmteste Stifterfigur Uta ist nicht nur die schönste Frau des Mittelalters, sie machte auch ihren Schöpfer, den Naumburger Meister, unsterblich.

In Bad Kösen laden die historischen Salinenanlagen und Burgruinen Saaleck und Rudelsburg zu einem Ausflug in eines der schönsten Gegenden des Saaletals ein. Von der
"„Straße der Romanik" über die "„Weinstraße Saale-Unstrut" bis zur touristischen Route "„Himmelswege" gibt es viel zu entdecken. Saale-Unstrut, das Land aus Wein und Stein, ist berühmt für die Vielzahl mittelalterlicher Burgen, Schlösser und Kirchen, denn hier schlug im Mittelalter das Herz der deutschen Geschichte und nirgendwo sonst in Mitteldeutschland finden Sie so viele beeindruckende Bauwerke wie hier.  

In Saale-Unstrut reihen sich beeindruckende Kulturdenkmäler eng aneinander. Wichtige Handelsstraßen wie die via regia und die Regensburger Straße kreuzten sich hier und beförderten Wirtschaft, kulturellen Austausch sowie eine europaweite Vernetzung. So entstand eine Kulturlandschaft, die uns noch heute die Entwicklungen einer ganzen weltgeschichtlichen Epoche lebendig vor Augen führt. Mit dem Titel „Der Naumburger Dom und die hochmittelalterliche Kulturllandschaft an den Flüssen Saale und Unstrut“ bewirbt sich die Saale-Unstrut-Region um Aufnahme in die UNESCO-Welterbe-Liste. Im Sommer 2017 fällt die Entscheidung.  

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie herzlich willkommen!