STARTSEITE

Naumburger Taubenmärkte 2018

Tradition seit 1868

Naumburger Taubenmärkte 2018

Seit 1868 beginnt das Jahr in Naumburg mit den Taubenmärkten, die immer am zweiten und vierten Samstag der Monate Januar und Februar stattfinden. Eine Ausnahme bildete nur das Jahr 2017, in dem die Taubenmärkte auf Grund der Vogelgrippe abgesagt werden mussten. Veranstaltet werden die Taubenmärkte in diesem Jahr am 13. und 27. Januar und am 10. und 24. Februar. Beginn ist jeweils um 6.00 Uhr morgens, um 12.00 Uhr wird der Markt beendet. 

Bekannt sind die Naumburger Taubenmärkte weit über die Grenzen Sachsen-Anhalts hinaus und locken viele Taubenzüchter, Taubenfreunde, aber auch Familien mit Kindern und andere Interessierte an. Etwa 400 Züchter aus ganz Deutschland, den Niederlanden, Polen, Dänemark und anderen Ländern präsentieren hier stolz ihre  Prachtexemplare und seltene Rassen. Zum Verkauf, Kauf oder Tausch sind generell nur Tauben zugelassen. Zusätzlich im Angebot sind aber auch Tierfuttermittel und Taubenzubehör. Dafür stellt die Stadt Naumburg (Saale) 400 laufende Meter kostenlos zur Verfügung. Züchter und Aussteller sind verpflichtet die Börsenordnung sowie die Bestimmungen des Tierschutzes einzuhalten. Rund um den Marktplatz wird natürlich auch wieder für das leibliche Wohl von Züchtern und Besuchern gesorgt.

Tradition und Höhepunkt ist der offizielle Empfang, zu dem der Oberbürgermeister in diesem Jahr am 27. Januar in die Ratsdiele einlädt. Hier ehrt er mit einem Pokal den ältesten Züchter, der am Taubenmarkt teilnimmt.

 

 

 

 

© Nicola Rouette-Lauer E-Mail

Zurück