STARTSEITE

Naumburg sucht Schlichter

Schiedsstellen ab 01.01.2018 neu zu besetzen

Naumburg sucht Schlichter

Zum Ende des Jahres endet die Amtszeit der Naumburger Schiedsstellen. Diese sind Anlaufstellen für Bürgerinnen und Bürger, die miteinander in Konflikt geraten sind. Gesucht werden nun Ehrenamtliche, die sich dieser interessanten Aufgabe stellen möchten.

An jedem ersten Dienstag im Monat ist die Schiedsstelle im Naumburger Rathaus besetzt. Aufgabe der Schiedsstelle ist es, sich die verschiedenen Standpunkte anzuhören, zwischen den streitenden Parteien zu vermitteln und möglichst eine einvernehmliche Lösung herbei zu führen. In Fällen von Nachbarschaftsstreitigkeiten, Beleidigung oder Verleumdung muss die Schiedsstelle als vorgerichtliche Instanz genutzt werden. Eine Rechtsberatung wird hier allerdings ausdrücklich nicht durchgeführt, so dass juristische Vorkenntnisse für das Amt nicht erforderlich sind. Damit die Schlichter ihre Aufgabe gut meistern können, gibt es regelmäßig kostenlose Schulungen und Fortbildungen durch den Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen.

Wer sich für das Schiedsamt interessiert muss lt. Paragraf 3 des Schiedsstellen- und Schlichtungsgesetzes einige Voraussetzungen erfüllen wie objektive Eignung und Wohnsitz im Schiedsamtsbezirk. Zum Amtsantritt am 01.01.2018 muss das 25. Lebensjahr vollendet sein.

Die Bewerbungsfrist endet am 31.10.2017. Für Informationen rund um das Schiedsamt steht bei der Stadtverwaltung Naumburg Herr Marcel Schauptner unter 03445 / 273 145 oder marcel.schauptner@naumburg-stadt.de zur Verfügung.

Zum Amt selber gibt es weitere Informationen beim Bund Deutscher Schiedsmänner und Schiedsfrauen e. V.

 

© Nicola Rouette-Lauer E-Mail

Zurück