STARTSEITE

Prießnitz feiert sein traditionelles Brandfest

Festwoche vom 14. bis 22. Oktober

Prießnitz feiert sein traditionelles Brandfest

Alljährlich feiern die Prießnitzer ihr Brandfest und erinnern damit an ein dramatisches Ereignis während der napoleonischen Kriege. Am 16. Oktober 1806 zündeten französische Soldaten das Dorf an. Die gesamte männliche Bevölkerung, Greise ausgenommen, sollte exekutiert werden. Dass es dazu nicht kam, ist dem Verhandlungsgeschick von Pfarrerssohn Gottlob Leberecht Großmann und der Befehlsverweigerung des französischen Hauptmanns Gouvéan zu verdanken.

Die diesjährige Festwoche findet im Zeitraum vom 12. bis zum 22. Oktober statt. Höhepunkt ist der Brandfest-Gedächtnistag am 16. Oktober, der um 13.00 Uhr mit dem Festgottesdienst in der Prießnitzer Kirche beginnt. Im Anschluss zieht ein Gedenkzug zum Angstpatz, wo der Ortsbürgermeister seine Festrede hält. Nach einer Andacht geht es dann ins Festzelt, wo Dorfgemeinschaft und Gäste ausgiebig feiern können. Abgerundet wird die Festwoche mit Musik, Tanz, Kabarett sowie Spiel und Spaß für Groß und Klein. Maßgeblich verantwortlich für das Programm ist der Heimatverein Prießnitz.

 

Symbol Beschreibung Größe
Brandfestprogramm Prießnitz 2017.pdf
64 KB

© Nicola Rouette-Lauer E-Mail

Zurück