STARTSEITE | WIRTSCHAFT - AKTUElLES

Aktueller Prozessstand der Erarbeitung der Tourismusstrategie für den Erholungsort Naumburg (Saale) und das Heilbad Bad Kösen

Aktueller Prozessstand der Erarbeitung der Tourismusstrategie für den Erholungsort Naumburg (Saale) und das Heilbad Bad Kösen

Um den Tourismus in der Stadt Naumburg (Saale) sowie dem historischen Heilbad Bad Kösen zielorientiert und strukturiert weiter zu entwickeln, arbeitet die Firma PROJECT M GmbH derzeit im Auftrag der Stadtverwaltung Naumburg (Saale) eine umfassende Tourismusstrategie als integriertes Konzept aus, das unter der Berücksichtigung neuer gesellschaftlicher Trends und den städtischen und regionalen Einflussfaktoren eine konkrete Vision und Leitziele für die Stadt und das Heilbad fokussiert. Auf der Basis einer gemeinsamen, abgestimmten Positionierung und der Fokussierung von prägnanten Profilthemen, wertschöpfungsstarken Zielgruppen und potenzialträchtigen Quellmärkten sollen konkrete Handlungsempfehlungen und touristische Maßnahmen als Leitfaden für die zukünftige Entwicklung von Naumburg (Saale) und dem historischen Heilbad Bad Kösen herausgearbeitet werden. Ziel ist es, insbesondere die hohe Impulswirkung des UNESCO-Welterbe-Titels des Naumburger Doms und der Prädikate (Erholungsort sowie staatliches Heilbad Bad Kösen) für die gesamtstädtische Tourismusentwicklung und weitere Investitionen in die Service- und Erlebnisqualität sowie öffentliche und private Infrastruktur zur Steigerung der Wertschöpfung zu nutzen. Die Analysephase, welche im Januar dieses Jahres mit der Durchführung von zwei Online-Befragungen (Befragung der Bevölkerung und Befragung touristischer Akteure) startete, wurde im Anschluss durch die Vertiefung und Erweiterung der Ergebnisse beider Befragungen in drei folgenden Experten-Gruppen aus verschiedenen Perspektiven (Gruppe Hotellerie/Gastronomie/Leistungsträger, Gruppe Tourismusmanagement/ Stadtentwicklung und Gruppe Gesundheit/Kur) fortgeführt (Auflistung zu den eingeladenen Akteuren und Experten der Experten-Gruppen im Nachgang als pdf-Datei). Hier wurde die Tourismusentwicklung von Naumburg (Saale) und dem Heilbad Bad Kösen mit den lokalen Teilnehmern der Expertengruppen gemeinsam reflektiert (Bewertung der touristischen Entwicklung (bis vor die Corona-Pandemie) insgesamt) sowie der touristischen Entwicklung im Tages- und Übernachtungstourismus). Auch diskutierte man insbesondere die Treiber und Bremser für den Tourismus der Stadt und des Heilbads insgesamt und des Tourismus für das jeweils spezifische Segment der lokalen Expertise. Außerdem bewerteten die Experten der drei Gruppen die künftige Perspektive des Tourismus der Stadt und des Heilbads. Um die Einbindung der wichtigsten Akteure zu gewährleisten, wurde die Analysephase mit der Durchführung einer ersten Sitzung eines zuvor gebildeten Fachgremiums, das aus ausgewählten Personen besteht, die an dem Projektausgang insbesondere interessiert sind (Auflistung zu den eingeladenen Akteuren und Experten des Begleitenden Fachgremiums im Nachgang als pdf-Datei), beendet. Die ebenfalls lokalen Teilnehmer des Fachgremiums bestimmten die Position von Naumburg (Saale) und dem Heilbad Bad Kösen im Tourismus (Ausgangssituation, Tourismusentwicklung im Wettbewerbsvergleich, Angebotsthemen und -schwerpunkte im regionalen/nationalen Kontext sowie Analyse der Marktbearbeitung und Zusammenarbeitsstrukturen) und das Potenzial im Wettbewerb. Die Konzeptionsphase in der Erarbeitung der Tourismusstrategie begann dann im Anschluss mit der zweiten Fachgremiumssitzung. Zielsetzung dieser Sitzung war die gemeinsame Reflektion der Potenzialbestimmung für den Tourismus in Naumburg (Saale) und dem Heilbad Bad Kösen, die Verständigung auf Leitlinien und messbare Leitziele für die Gestaltung des Tourismus und die Fokussierung der Positionierungsstrategie sowie die Diskussion um die Schwerpunktsetzung im Tourismus (Werte/Charaktermale für das touristische Erlebnis, Positionierungsmodell (Erlebnisprofile) und Leitzielgruppen für die Angebots-/Produktentwicklung und das Marketing. Zuletzt fand am Dienstag, dem 22.06.2021, die dritte Sitzung des Fachgremiums statt. In dieser wurde die Positionierungsstrategie beschlossen und es wurde ein Tourismusfahrplan bzw. Maßnahmenkatalog ausgearbeitet und die Kernaufgaben für den künftigen Tourismus priorisiert. Auch fand im Rahmen der Sitzung ein Workshop statt, in dem die Teilnehmer über die Handlungserfordernisse für einen zukunftsfähigen Tourismus in Naumburg (Saale) und dem Heilbad Bad Kösen diskutierten. Damit ist nun auch die Konzeptionsphase zur Erarbeitung der Tourismusstrategie abgeschlossen und es beginnt die Umsetzungsplanung. Zugleich werden die bisherigen Ergebnisse in den einzelnen politischen Gremien demnächst vorgestellt. Die Stadt Naumburg (Saale) bedankt sich an dieser Stelle noch einmal bei allen Beteiligten für den bisherigen offenen Austausch.

Symbol Beschreibung Größe
Eingeladene Akteure und Experten der Experten-Gruppen.pdf
0.2 MB
Eingeladene Akteure und Experten des Begleitenden Fachgremiums.pdf
0.1 MB

© Anke Fritsche E-Mail

Zurück